Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Highlights Jazz im August

Das Londoner Kollektiv Nérija (Perry Gibson)Das Londoner Kollektiv Nérija (Perry Gibson)

"Der Jazz entwickelt sich pausenlos weiter. Jüngere Musikerinnen und Musiker lassen sich verstärkt vom Progressive-Rock der 70er Jahre inspirieren. Oder, wie die aktuelle Szene in London, verstärkt von HipHop und Afro-Beat. Jüngstes Beispiel: Die Band Nérija"

Mehr

https://info.universal-music.dehttps://info.universal-music.de

Alles schon mal da gewesen aber toll gemacht,

fällt mir zum Album: "Run Home Slow" der australischen Band: The Teskey Brothers ein. Übrigens das zweite Album der Band nach: "Half Mile Harvest". Warum also nicht? Mir macht´s gute Laune; obwohl oder gerade weil die Musik analog aufgenommen wurde...

The Teskey Brothers | Run Home Slow

The Teskey Brothers - So Caught Up (Official Video) - YouTube

Cover Frank Turner - No Man's LandCover Frank Turner - No Man's Land

Punk’n’Folk

"Nach seiner Zeit als Sänger der Punkband Million Dead, ist Frank Turner seit nunmehr knapp 15 Jahren unter seinem eigenen Namen aktiv. Stück für Stück baute er sich seine Karriere als SingerSongwriter auf, zunächst im heimatlichen England.

Mit seinem dritten Solo-Album "Poetry Of The Dead" schaffte er es 2009 bereits in die Top 40 der Charts. 2012 trat er bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in London auf. Danach ging es mit seiner Karriere steil aufwärts, auch bei uns. Turners jüngste Alben "Positive Songs For Negative People" (2015), sowie "Be More Kind" aus dem vergangenen Jahr, erreichten Platz 7 bzw. 12 der Album Charts. Die könnte er mit seinem neuen Werk durchaus toppen."

Zitiert/Quelle:  WDR 2 Musiktipp: Frank Turner - No Man's Land - WDR 2 Musiktipp - Musik - WDR 2 - Radio - WDR